Praxisbeispiel Reden statt klagen - mit Erfolg

Eine mögliche Mediation könnte etwa so aussehen:
Vorbereitungsphase
Akzeptanz
Sind alle Parteien mit der Mediation einverstanden?

Eröffnungsphase
Lösungsbereitschaft?
Spielregeln anerkannt?
Zu Eingang der Mediation wird geprüft, ob alle Parteien zur Verhandlung bereit sind.
Eventuelle Mängel werden möglichst schon in dieser Phase behoben, so dass der weitere Ablauf ohne Störungen stattfinden kann.

Bestandsaufnahme
Analyse der Problemlage
Verfügen alle Parteien über das benötigte Wissen? Gibt es sich widersprechende Details?
Analyse der Interessen
Wer hat welche Interessen - gibt es Gemeinsamkeiten? In dieser Phase erarbeiten wir die späteren Ziele. Grundlage ist natürlich der Erfolg der vorherigen Phase, haben die möglicherweise dort vereinbarten Nacharbeiten schon eine Verbesserung der Situation bewirken können?

Lösungen entwickeln
Lösungsansätze prüfen
Gibt es Lösungsansätze, die sich weiterentwickeln und ausformulieren lassen?
Ansatz durch Mediator
Als unabhängige und neutrale Person kann der Mediator weitere Lösungen anbieten, die für alle Parteien akzeptabel sind.
Lösungen bewerten
In dieser Phase wird die finale Lösung ausformuliert und die Mediation in einem Lösungspakt beendet. Andere Lösungen können als Nichteinigungsalternativen hinzugefügt werden. Die beste Lösung wird in der Endphase als für alle Parteien gültige vereinbart.

Endphase
Abschluss der Mediation
Da neben psychologischem und sozialem Background der juristische Hintergrund gegeben ist, können souveräne, verbindliche Ergebnisse geschaffen werden, die erfahrungsgemäß wirklich eingehalten werden. Kein Gesichtsverlust anders als nach gerichtlichen Entscheidungen.
Interessiert? Kommt Mediation für Sie in Frage?

Kontakt

Büro

Sekretariat Frau Braun
Telefon 07732 147 00
Fax 07732 147 02
Mobil 0172 7171 937
Email info@anwalt-stahl.com

Anschrift

Anwaltskanzlei Stahl
Grub 19
78315 Radolfzell

Zeiten

Montag bis Freitag
jeweils von 08:00-13:00
und 14:00-18:00

oder nach Vereinbarung
Impressum - R.S. - Stand 08.13